Das Fohlenmaskottchen des Parks heisst Caméline

Von jetzt an trägt das Fohlenmaskottchen des Parc du Doubs den zärtlichen Namen Caméline. Diese Wahl traf die Jury, bestehend aus zwei Züchtern und zwei Vertreterinnen des Parks, am vergangenen Dienstag Abend. Es war nicht einfach, eine Wahl unter den verschiedenen 411 Namen mit « C » zu treffen, die als Folge des Wettbewerbs eingingen, der am 15. März ausgelobt wurde. Zu über Tausend haben Sie mitgemacht und Ihre Phantasie spielen lassen – Ihnen allen ein grosses Dankeschön.

Fünf Personen haben den Namen « Caméline » vorgeschlagen. Eigentlich war geplant, über eine Auslosung nur einen einzigen Gewinner zu ermitteln. Doch angesichts der Begeisterung, die ihr Stutfohlen hervorgerufen hat, beschlossen Catherine und Denis Boichat grosszügigerweise, allen fünf Teilnehmenden zu erlauben, das gemäss ihrem Vorschlag getaufte junge Maskottchen zu besuchen. Sie werden demnächst eingeladen, um Caméline bei einer Besichtigung des Gestüts in Peu-Péquignot kennenzulernen.


Was gibt es Besseres für das Maskottchen eines Naturparks, als den Namen einer Blume aus seiner Region zu tragen ? Die Camelina sativa – zu Deutsch Leindotter – ist eine einheimische Pflanze, die seit Jahrtausenden in unserer Gegend angebaut wird, unter anderem als Futtermittel. Ausserdem ergibt sie ein Öl von gleichermassen feurigem und delikatem Geschmack. Zwei Eigenschaften, die unser Maskottchen bereits jetzt auszeichnen !


Caméline wird somit zur Botschafterin des Parc du Doubs und insbesondere des Angebots « Von Pferden und Menschen », das in Partnerschaft mit Jura Tourismus lanciert wurde. Während des ganzen Jahres kann jeweils eines der sieben Freiberger-Gestüte aus dem Netzwerk der Züchter im Park besucht werden. 


by moxi