Auf der Spur der Pferdeherden

Im Sommerhalbjahr leben auf den Wytweiden der Hochebene rund 5000 Freiberger Pferde. Dank einer interaktiven Karte können Sie einige der Herden in der Natur oder bei einem Züchter besuchen.

Das auf gut 1000 Meter über Meer gelegene Plateau der jurassischen Freiberge ist der ursprüngliche Lebensraum der gleichnamigen Pferderasse. Die von einem rauen Klima geprägte Kulturlandschaft mit ihren ausgedehnten Wytweiden und Wäldern hat seit jeher den Charakter der Freiberger Rasse geformt. Die Tiere sind robust, genügsam, ausgeglichen und sehr anpassungsfähig, was ihre Ausbildung und Haltung erleichtert.


Dass auf den Jurahöhen noch heute etwa 5000 dieser Pferde leben, ist dem Engagement der regionalen Züchter zu verdanken. Mit ihrer Hilfe ist dem Freiberger der erfolgreiche Sprung vom Arbeitstier zum beliebten Freizeitpferd geglückt, das in der ganzen Schweiz eingesetzt wird.


Einige Zuchtbetriebe haben sich bereit erklärt, die Aufenthaltsorte ihrer Pferdeherden auf einer interaktiven Karte im Internet zu markieren. Damit können Interessierte die Standorte der Tiere in Echtzeit auf ihrem Tablet oder Smartphone verfolgen und sie auf den Wytweiden beobachten. Möglich sind auch Führungen mit Stallbesuchen in ausgewählten Zuchtbetrieben.

Nützliche Links

www.pferde-im-jura.ch
Lebendige Traditionen: Freibergerpferdezucht

Vorschläge

by moxi